Zwischen Analog und Digital: Meine Zeit als Schülerpraktikant bei den Screen Walkers

Hi, ich bin André, 16 Jahre alt, komme aus den USA, und seit letzter Woche mache ich mein Schülerpraktikum bei den Screen Walkers. Die Screen Walkers sind in der analogen Welt unterwegs und gleichzeitig digital. Genau wie mein Praktikum. 3 Tage die Woche arbeite ich zusammen mit den anderen im Büro, 2 Tage sind wir nur digital miteinander verbunden und ich darf im Home Office arbeiten.


Zusammen mit meiner Co-Schülerpraktikantin Naya arbeite ich an verschiedenen Projekten im Bereich Grafikdesign und Social Media. Vor der letzten Woche hatte ich noch nie von Out of Home oder Ambient Media gehört, Guerilla Marketing sagte mir auch nicht viel. Jetzt ist das anders. Letzte Woche habe ich mit Premiere ein Video zusammengeschnitten, mit Illustrator neue Icons designt und außerdem hat Simon mir gezeigt, wie ich mit Canva Insta-Content machen kann. Ich persönlich bin ja ein großer Fan von den Adobe Programmen, aber mit Canva ging es dafür sehr schnell und sah trotzdem gut aus!



Lachender Junge

Bereits am ersten Tag umschloss mich die entspannte und gemütliche Atmosphäre im Office. Mir wurde das ausführliche Konzept der Firma einfach verständlich näher gebracht und ich konnte mich leicht in die Arbeitsprozesse integrieren. Ich verstand mich sehr früh echt gut mit Simon und habe auch das Gefühl, dass wir stets auf einer Wellenlänge kommunizieren. Da ich mich für einige für Screen Walkers relevante Bereiche interessiere, darf ich auch in vielen Bereichen helfen. Die Arbeit in den verschiedenen Bereichen ist abwechlungsreich und ich lerne viel.

Da ich mich dafür interessiere, ein Unternehmen zu gründen, finde ich vor allem die Erfahrung wertvoll, wie sich die Arbeitsatmosphäre und der Arbeitstag gestalten lassen und nehme hier einiges mit für die Zukunft. Außerdem bekomme ich einen Einblick in viele weitere Themen wie den Vertrieb oder Marketing, und kann einige der hier gelernten Konzepte hoffentlich nutzen um später eigene Kunden für mich als Grafikdesigner zu gewinnen. Es gibt immer was zu lachen und es macht einfach Spaß, in angenehmer Gesellschaft zu arbeiten. Ich hatte nie das Gefühl, dass mir eine Aufgabe auferzwungen wurde, die mir keine Freude bereitet oder mir nicht gerecht wird. Ich bin sehr gespannt auf meine zweite, und leider letzte, Woche bei Screen Walkers.